Optik

Phänomenales aus dem Reich des Sichtbaren.

Sehen und Staunen: Vom Zerrspiegel bis zum „Mikroskopischen Theater“ bietet die Optik immer wieder spannende Effekte und überraschende Phänomene. In der neuen Dauerausstellung kann man auf über 300 Quadratmetern eine Reise durch das Reich des (Un-)Sichtbaren unternehmen. Im weitläufigen Experimentierbereich mit zahlreichen Demonstrationen und mit Hilfe der einmaligen Exponate, wie den Mikroskopen von Antoni van Leeuwenhoek, wird begreifbar, wie aus den Lichtwellen, die aufs Auge treffen, unser Bild von der Welt entsteht. Und wie sich durch die Entwicklung immer besserer Instrumente wie Fernrohr und Mikroskop den Menschen im Laufe der Jahrhunderte ganz neue Welten eröffnet haben.(Grafiken: Thöner von Wolffersdorff)