Flugsimulator

Der Flugsimulator ist an einem neuen Standort "gelandet".

Der Standort ist neu, die Grafik aufgefrischt, die Faszination gleichbleibend riesig: Wegen der Modernisierung musste der Flugsimulator seinen angestammten Platz in der Luftfahrtabteilung räumen. Inzwischen ist das sogenannte "synthetische Flugübungsgerät" - eines, wie es auch für die Schulung echter Flugkapitäne eingesetzt wird - zwischen Glasbläserstand und Keramik im zweiten Obergeschoss gelandet. Hier können die Besucher jetzt unseren Piloten aus dem Ausstellungsdienst über die Schulter schauen. Sämtliche Anzeigen aus dem Cockpit der zweimotorigen  DA42-NG werden auf einen großen Bildschirm übertragen. Während der täglichen Vorführungen zieht dann auf der großen gekrümmten Leinwand vor der Kabine die Landschaft vorbei und gibt dem Zuschauer das Gefühl, tatsächlich zu fliegen. Dazu erklärt ein Experte technische Details und beantwortet alle Fragen.