Tante Ju fährt durch die Stadt

Die legendäre Junkers Ju 52 musste das Museumsgebäude wegen der Modernisierung verlassen.

Die Tante Ju des Deutschen Museums ist auf ihre alten Tage noch mal auf Reisen gegangen. Allerdings nicht in der Luft, sondern auf dem Tieflader. Am Samstag, 25. Juni, wurde das Großexponat mit dem Kran aus dem Ausstellungsgebäude gehoben. Tags darauf, am 26. Juni, rollten Rumpf und Flügel der Ju 52 auf zwei Tiefladern einmal quer durch München. Um 10.45 Uhr kam die Meldung aus dem Depot: „Der Vogel ist im Nest.“ Ein Wiedersehen für die Besucher gibt es im Jahr 2019.
Der Konvoi hatte zahlreiche Zaungäste an die Strecke gelockt. Für die schönsten Bilder von dem Transport hatten wir einen kleinen Wettbewerb gestartet, als Preis gab es einen Rundflug mit der Tante Ju (natürlich mit einer anderen!). Hier sehen Sie eine Auswahl der Einsendungen. Herzlichen Dank an Judith Casparek, Angela Gerstner, Stephanie Körner, Heinz Peter, Peter Schamberger, Moritz Selder, Mathias Strähuber und Ina Thamke.