Lichterlebnis für den Übergang

Der Verbindungsgang mit Lichtinstallationen führt jetzt ins Zentrum Neue Technologien.

Unser Weg in die Zukunft ist blau! Vom Ostufer der Isar weithin sichtbar führt jetzt der neue Verbindungsgang unsere Besucher vom Hauptgebäude ins Zentrum Neue Technologien. Die Konstruktion aus Sandwichelementen und Lamellenfenstern zur Belüftung ist etwa 117 Meter lang, hat eine Laufbreite von drei Metern, eine Raumhöhe von 3,17 Metern und startet in der Physikabteilung im ersten Obergeschoss. Über neun Stahlträger (insgesamt ca. 85 Tonnen schwer) geht es in 9,50 Metern Höhe um die Fassade der Luftfahrthalle direkt in den Sonderausstellungsraum. An zwei Stirnseiten eröffnen raumhohe Verglasungen Ausblicke in die Isarauen. Allerdings hat die Passage rein optisch auch im Inneren einiges zu bieten: Fünf verschiedene Lichtinszenierungen machen den Weg zum Erlebnis. Mit farbigen Schatten, der eigenen Wärmebildsilhouette oder fast magischen Motivwechseln. Die neue Route ist nötig geworden, weil der ebenerdige Zugang zum ZNT durch die Modernisierungsarbeiten in der Luft- und Raumfahrtabteilung blockiert ist.